Vegetatives Nervensystem

Aus CK-Wissen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bezeichnung für ein hochkomplexes Körpersystem (auch autonomes oder viszerales Nervensystem genannt), welches autonom Organfunktionen kontrolliert, die unbewusst und unwillkürlich ablaufen (z.B. Herz, Kreislauf, Atmung, Verdauung, Drüsenaktivität und vieles mehr).

Beim vegetativen Nervensystem unterscheidet man drei Teile:

1. Sympathikus

2. Parasympathikus

Beide Teilsysteme verhalten sich als Antagonisten zueinander und spielen beim Cluster-Geschehen die Hauptrolle! Zum Beispiel wirkt sympathische Stimulation erweiternd auf die Pupille des Auges, während parasympathische Stimulation das Gegenteil bewirkt.

Siehe auch > Miosis

Das CKS ist, mittlerweile gesichert, eine rein neurologische Erkrankung und nicht eine angiologische Erkrankung, wie früher angenommen wurde, die vaskuläre Komponente ist ebenso neurologisch begründet! > Kausalität

3. Das Darmwand-Nervensystem, welches wir vernachlässigen können.