Arteria carotis

Aus CK-Wissen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rechte Arteria carotis
aus Gray's Anatomy (1918)

Arteria Carotis ist die medizinische Bezeichnung der Halsschlagader, sie spielt eine zentrale Rolle beim Cluster-Schmerzgeschehen. Sie verläuft neben der Speiseröhre und der Luftröhre vom Brusteingang zum Kopf. Im Halsbereich lässt sich ihr Puls leicht ertasten.

Es gibt auf jeder Halsseite drei Abschnitte der Halsschlagader:

  • Die Arteria carotis communis (ACC), unterer, gemeinsamer Anteil der Halsschlagader
  • Die Arteria carotis interna (ACI), innere Halsschlagader für die Gehirnversorgung
  • Die Arteria carotis externa (ACE), äußere Halsschlagader zur Versorgung des Kopfes und der oberen Halsorgane Kehlkopf, Schilddrüse und Rachen.


Siehe auch: Sinus Cavernosus.

Externe Links


Hinweis: Dieser Artikel basiert auf einem Text, der zum Teil aus der freien Enzyklopädie Wikipedia übernommen wurde. Eine Liste der ursprünglichen Autoren befindet sich auf der Versionsseite des Wikipedia Artikels Arteria carotis.