UKE Forschungsstudie Cluster-Kopfschmerz

Aus CK-Wissen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Studie benötigt keine weiteren Probanden. 26.10.2011

Logo UKE.png

Forschungsstudie – Clusterkopfschmerz


Für eine wissenschaftliche Studie suchen wir Patienten mit einem Clusterkopfschmerz


Liebe Patientinnen, liebe Patienten,


um die Ursachen des Clusterkopfschmerzes zu erforschen, führt unsere Arbeitsgruppe, unter der Leitung von Prof. Dr. med. Arne May, am Uniklinikum Hamburg-Eppendorf eine wissenschaftliche Studie durch. Hierfür suchen wir noch Patientinnen und Patienten mit einem aktiven episodischen Cluster-Kopfschmerz aus Hamburg und Umgebung, die bereit sind, an unserer Studie teilzunehmen.

Mit Hilfe der funktionellen Magnetresonanztomographie (Kernspintomographie) soll die Schmerzverarbeitung im Gehirn bei Clusterpatienten im Vergleich zu gesunden Kontrollpersonen untersucht werden. Die Messung findet an einem Untersuchungstag statt und dauert etwa 1,5 Stunden. Nach dem Abklingen der Episode folgt eine zweite Messung, die zweite Messung dauert etwa 1 1/4 Stunden.

Falls Sie Interesse haben und/oder nähere Informationen haben möchten, können Sie uns gerne persönlich oder per Email kontaktieren:

Diese Studie benötigt keine weiteren Probanden. 26.10.2011