Hauptmenü öffnen

CK-Wissen β

Sauerstoffversorgung auf Reisen

Sauerstoff im Flugzeug

Nach den Gefahrgutvorschriften der International Air Transport Association (IATA) ist die Mitnahme von Flaschen (Zylindern) mit gasförmigem Sauerstoff für medizinische Zwecke als Handgepäck oder als aufgegebenes Gepäck gestattet. Die Flasche darf höchstens 5 kg Brutto wiegen. Zur Mitnahme einer Sauerstoffflasche ist eine ärztliche Bescheinigung und die schriftliche Genehmigung der Luftverkehrsgesellschaft erforderlich.

Klären Sie daher im Vorfeld mit Ihrer Fluggesellschaft, ob das Mitbringen einer Sauerstoffflasche an Bord und im Reisegepäck erlaubt ist, am besten schon vor der Buchung der Reise.

Frequent Traveller's Medical Card

Wenn Sie oft mit dem Flugzeug unterwegs sind, erleichtert Ihnen die Frequent Traveller's Medical Card (FREMEC) die Formalitäten. Für Inhaber dieser Karte entfällt die ansonsten für jede Flugreise neu vorzulegende aktuelle ärztliche Bescheinigung zum Mitführen von Sauerstoff. Diese Karte hat bei allen Fluglinien Gültigkeit, die dem Luftfahrtverband IATA angehören. Die FREMEC Karte wird zum Beispiel vom ärztlichen Dienst der Lufthansa kostenfrei ausgestellt.

Nützliches Reisegepäck

Erfahrungsberichte

Siehe auch

Literatur