Hallo, Gast
Sie müssen sich registrieren bevor Sie auf unserer Seite Beiträge schreiben können.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 242
» Neuestes Mitglied: awenwitch
» Foren-Themen: 423
» Foren-Beiträge: 2.034

Komplettstatistiken

Aktive Themen
Isoptin-Langzeiteinnahme-...
Forum: Clusterkopfschmerz
Letzter Beitrag: Josef
07.08.2018, 18:00
» Antworten: 3
» Ansichten: 89
Bundesgerichtshof betont ...
Forum: Smalltalk
Letzter Beitrag: H Rupp - Nürnberg
02.08.2018, 21:01
» Antworten: 0
» Ansichten: 47
Isoptin/ Verapamil Nebenw...
Forum: Clusterkopfschmerz
Letzter Beitrag: Josef
16.07.2018, 20:27
» Antworten: 0
» Ansichten: 124
Isoptin/ Verapamil Nebenw...
Forum: Clusterkopfschmerz
Letzter Beitrag: Josef
16.07.2018, 14:42
» Antworten: 0
» Ansichten: 96
Hemicrania Continua
Forum: Andere, seltene Kopfschmerzerkrankungen
Letzter Beitrag: H Rupp - Nürnberg
13.07.2018, 12:18
» Antworten: 3
» Ansichten: 1.905
Clusterkopfschmerz und Co...
Forum: Clusterkopfschmerz
Letzter Beitrag: Astrid
08.07.2018, 13:19
» Antworten: 1
» Ansichten: 176
Köln/Bonn/Brühl/Euskirche...
Forum: Selbsthilfegruppen und Treffen
Letzter Beitrag: Friedrich
03.07.2018, 18:24
» Antworten: 0
» Ansichten: 142
Köln/Bonn/Brühl/Euskirche...
Forum: Selbsthilfegruppen und Treffen
Letzter Beitrag: Friedrich
05.06.2018, 21:13
» Antworten: 0
» Ansichten: 217
Veramex nicht lieferbar
Forum: Clusterkopfschmerz
Letzter Beitrag: Astrid
05.06.2018, 13:21
» Antworten: 8
» Ansichten: 1.549
Arne May: Tipps und Trick...
Forum: Clusterkopfschmerz
Letzter Beitrag: Friedrich
25.05.2018, 19:35
» Antworten: 0
» Ansichten: 313

 
  Isoptin-Langzeiteinnahme-6 Jahre
Geschrieben von: Josef - 06.08.2018, 20:57 - Forum: Clusterkopfschmerz - Antworten (3)

Hallo Leidensgenossen!

Nehme jetzt Isoptin als Dauermedikation seit 6 Jahren in Dosierungen von 240 bis 480 mg.
In den ersten Jahren hatte ich nur Verstopfen als Nw. Mit Flohsamen und Vollkorn halbwegs erträglich.
Zudem stellte sich einleuchten Brustdrüsenwachstum ein.
Seit dem Vorjahr Parästhäsien in den Zehen.
Am stärksten ausgeprägt 2 bis 5 Std nach der Einnahme.
Morgens also 12 Stunden nach Einnahme nur ganz leicht spürbar.
Belastungsdispnoe 2014 diagnostiziert.
Zudem eine Symptomverstärkung der Copd.
Aktuell diagnostiziert: Stadium 2 mit Emphysem.
Lithium nahm ich von 2004 bis 2012 als Prohylaxe.
Wird mir wohl nichts anderes übrigbleiben als Isoptin von derzeit 360mg langsam abzusetzen.
Hat jemand von euch Erfahrung wie schnell man Isoptin absetzen kann, und ob
Ich ein gravierenden BLutdruckanstieg erwarten muss.

Hat jemand Erfarung mit einer anderen Prophylaxe als Isoptin und Lithium.

Beste Grüße und schmerzfrei Tage:
Josef

Drucke diesen Beitrag

  Bundesgerichtshof betont besondere Beratungspflicht von Sozialleistungs­trägern
Geschrieben von: H Rupp - Nürnberg - 02.08.2018, 21:01 - Forum: Smalltalk - Keine Antworten

Zitat:
"Karlsruhe – Mitarbeiter der Sozialleistungsträger müssen auch über den Tellerrand schauen und auf mögliche Ansprüche bei anderen Trägern hinweisen. Unterbleibt dies, können Betroffene Anspruch auf Schadenersatz haben, wie heute der Bundes­gerichtshof (BGH) in Karlsruhe entschied (Az.: III ZR 466/16).

„Im Sozialrecht bestehen für die Sozialleistungsträger besondere Beratungs- und Betreuungspflichten“, betonten die Richter. Wegen des Ineinandergreifens verschiedener Träger sei das Sozialsystem besonders kompliziert und werde immer komplizierter. Eine gute Beratung sei daher Grundlage dafür, dass das System überhaupt funktioniere. „Die Beratungspflicht ist deshalb nicht auf die Normen beschränkt, die der betreffende Sozialleistungsträger anzuwenden hat“, erklärte der BGH weiter.
...."

Quelle und mehr:
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/9...gstraegern

Drucke diesen Beitrag

  Isoptin/ Verapamil Nebenwirkungen
Geschrieben von: Josef - 16.07.2018, 20:27 - Forum: Clusterkopfschmerz - Keine Antworten

War bis Spätsommer 2012 sehr sportlich unterwegs. Dann habe ich im Winter auf Isoptin als Prophylaxe umgestellt. 360 mg. Im März war ich dann das erstmal beim Internisten, weil ich in kurzer Zeit sehr kurzatmig wurde. Belastungsekg war unauffällig. Lungenarzt stellte eine leicht eingeschränkte LuFu fest. Diagnose war Belastungsdispnoe unter Isoptin.
Nehme jetzt Isoptin über 6 Jahre.
Im Vorjahr wurde kurzatmigkeit stärker, schob es auf die Erhöhung auf 480 mg.
Zudem begann ich meist so etwa zwei Stunden nach der Einnahme von Isoptin zu frieren für etwa 3 bis 4 Stunden. 
Rauchen habe ich auch vor Jahren aufgehört.
Sind jemand diese Nebenwirkungen bekannt?
Zudem entnehme ich dem Beipacktext dass es zu Verkrampfungen der Bronchien kommen kann.
Könnte dies die Kurzatmigkeit auslösen.
Freue mich über jeden kleinen Hinweis.
Beste Grüße und schmerzfrei Tage:
Josef

Drucke diesen Beitrag

  Isoptin/ Verapamil Nebenwirkungen
Geschrieben von: Josef - 16.07.2018, 14:42 - Forum: Clusterkopfschmerz - Keine Antworten

War bis Spätsommer 2012 sehr sportlich unterwegs. Dann habe ich im Winter auf Isoptin als Prophylaxe umgestellt. 360 mg. Im März war ich dann das erstmal beim Internisten, weil ich in kurzer Zeit sehr kurzatmig wurde. Belastungsekg war unauffällig. Lungenarzt stellte eine leicht eingeschränkte LuFu fest. Diagnose war Belastungsdispnoe unter Isoptin.
Nehme jetzt Isoptin über 6 Jahre.
Im Vorjahr wurde kurzatmigkeit stärker, schob es auf die Erhöhung auf 480 mg.
Zudem begann ich meist so etwa zwei Stunden nach der Einnahme von Isoptin zu frieren für etwa 3 bis 4 Stunden. 
Rauchen habe ich auch vor Jahren aufgehört.
Sind jemand diese Nebenwirkungen bekannt?
Zudem entnehme ich dem Beipacktext dass es zu Verkrampfungen der Bronchien kommen kann.
Könnte dies die Kurzatmigkeit auslösen.
Freue mich über jeden kleinen Hinweis.
Beste Grüße und schmerzfrei Tage:
Josef

Drucke diesen Beitrag

  Clusterkopfschmerz und Copd!
Geschrieben von: Josef - 08.07.2018, 12:51 - Forum: Clusterkopfschmerz - Antworten (1)

Hatte in den letzten Jahren zunehmend Beschwerden mit Atemnot bzw Kurzatmigkeit.
Würde von den Ärzten immer auf das Isoptin geschoben.
Teilweise auch auf den Übergebrauch an Sumatriptan bzw. letztendlich auf psychische Spannungszustäne.
Berufsbedingt mache ich jedes Jahr Lungenröntgen war immer OK.
Kein Auswurf. Kein Husten. Seit einigen Wochen jedoch trockener Reizhusten morgens.
Jetzt Lungenfacharzt. Diagnose: Copd Stadium 1.
Rauchen habe ich schon vor einigen Jahren aufgehört.
Was mich besonders traurig macht. Die einzelnen Werte wie FVC bzw. Fev1 haben sich nach dem Rauchstopp deutlich verbessert.
FVC um 0.86 Liter und Fev1 um 300ml.
Nur hatte ich damals Fev1/FVC von 0.80 und jetzt 0.68!
Atemnot ist gefühlt gleich geblieben. 
Hat jemand von euch Erfahrung mit der Kombi aus beiden Erkrankungen?
Sauerstoff muss ich austesten lassen beim Lungenfacharzt, ob ich ihn weiter verwenden darf.
Dazu ist jetzt auch natürlich eine Depression gekommen, weil an zwei so lästigen Krankheiten zu leiden.
Und zudem auch Wut auf mich selbst.
Denke da immer, was habe ich mit diesem Scheissrauchen meinem Körper angetan.
Clustermässig geht es im Moment recht gut.
Vielleicht kann mir irgendjemand ein wenig weiterhelfen.

Drucke diesen Beitrag

  Köln/Bonn/Brühl/Euskirchen/Weilerswist 10.07.2018
Geschrieben von: Friedrich - 03.07.2018, 18:24 - Forum: Selbsthilfegruppen und Treffen - Keine Antworten

Treffen der Cluster-Kopfschmerz Selbsthilfegruppe Rheinland
am kommenden

Dienstag, 10. Juli 2018, 19:00 Uhr

im
Restaurant „Pfefferschote“
Kölner Str. 260, 53919 Weilerswist

=> Google Maps: Lageplan und Routenplaner

VRS Buslinie 985, Haltestelle Waldhof, Weilerswist-Mitte

Gäste und Angehörige sind herzlich willkommen.





Drucke diesen Beitrag

  Köln/Bonn/Brühl/Euskirchen/Weilerswist 12.06.2018
Geschrieben von: Friedrich - 05.06.2018, 21:13 - Forum: Selbsthilfegruppen und Treffen - Keine Antworten

Treffen der Cluster-Kopfschmerz Selbsthilfegruppe Rheinland
am kommenden

Dienstag, 12. Juni 2018, 19:00 Uhr

im
Restaurant „Pfefferschote“
Kölner Str. 260, 53919 Weilerswist

=> Google Maps: Lageplan und Routenplaner

VRS Buslinie 985, Haltestelle Waldhof, Weilerswist-Mitte

Gäste und Angehörige sind herzlich willkommen.




Drucke diesen Beitrag

Information Arne May: Tipps und Tricks zur Diagnose und Therapie von Kopfschmerzen
Geschrieben von: Friedrich - 25.05.2018, 19:35 - Forum: Clusterkopfschmerz - Keine Antworten

Eine lesenswerte Zusammenfassung:

https://www.aerzteblatt.de/archiv/197567...fschmerzen

Das Deutsche Ärzteblatt wird an alle Ärzte in Deutschland verschickt und ist die auflagenstärkste Medizinzeitschrift (im 4. Quartal 2014 etwa 352.000 verkaufte Exemplare wöchentlich[1]) Deutschlands. - https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsches_%C3%84rzteblatt

Drucke diesen Beitrag

  IQWiG - Cluster-Kopfschmerz
Geschrieben von: Friedrich - 21.05.2018, 14:02 - Forum: Clusterkopfschmerz - Keine Antworten

Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat in der vergangenen Woche gesammelte Patienteninformationen zum Thema „Kopfschmerzen“ veröffentlicht, darunter auch zum Cluster-Kopfschmerz. Sicherlich informativ und lesenswert, aber meiner Meinung nach von den Formulierungen her stellenweise verbesserungsbedürftig.  
 
Den Begriff „Sauerstoffgeräte“ in den Abschnitten „Behandlung“ und „Sauerstofftherapie“ finde ich zum Beispiel nicht exakt genug, weil darunter auch Sauerstoffkonzentratoren verstanden werden könnten. Für die Verwendung von Sauerstoffkonzentratoren zur Akutbehandlung bei Cluster-Kopfschmerz gibt es keine wissenschaftlichen Grundlagen und nach meinem Kenntnisstand überwiegend negative Patientenerfahrungen. Alle Studien zur Akutbehandlung von Cluster-Kopfschmerz wurden mit Sauerstoffdruckgasflaschen durchgeführt, die eine höhere Konzentration und höhere Durchflussraten ermöglichen, als die Sauerstoffkonzentratoren.
 
Lob und kritische Hinweise kann man übrigens auf den Webseiten von „gesundheitsinformation.de“ unter „Kommentare“ dort unten auf jeder Artikelseite direkt an das IQWiG richten.
 
Übersicht Kopfschmerzen:
https://www.gesundheitsinformation.de/ko...84.de.html
 
Cluster-Kopfschmerzen:
https://www.gesundheitsinformation.de/cl...86.de.html
 
Was hilft bei einer Cluster-Kopfschmerzattacke?
https://www.gesundheitsinformation.de/wa...andlung-tp

Drucke diesen Beitrag

  Köln/Bonn/Brühl/Euskirchen/Weilerswist 08.05.2018
Geschrieben von: Friedrich - 02.05.2018, 21:04 - Forum: Selbsthilfegruppen und Treffen - Keine Antworten

Treffen der Cluster-Kopfschmerz Selbsthilfegruppe Rheinland
am kommenden

Dienstag, 8. Mai 2018, 19:00 Uhr

im
Restaurant „Pfefferschote“
Kölner Str. 260, 53919 Weilerswist

=> Google Maps: Lageplan und Routenplaner

VRS Buslinie 985, Haltestelle Waldhof, Weilerswist-Mitte

Gäste und Angehörige sind herzlich willkommen.



Drucke diesen Beitrag


Kontakt | Impressum | CK-Wissen | Nach oben | | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation